Erforschung der historischen Grenzlandschaft um Bärnau

  • Stadtarchäologie und Öffentlichkeit (Arbeitstitel)
    Exposé meines Promotionsvorhabens an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg “Denkmalpflege ist Kommunikation und Interessenabwägung”, schreibt Stefan Hesse in seinem Artikel über Kommunalarchäologie und die Bedeutsamkeit einer funktionierenden, aktiven Öffentlichkeitsarbeit (Hesse 2017). Dabei sind sowohl die räumliche Nähe, als auch ein gepflegter Kontakt zu Einzelpersonen in der Politik, in der Wirtschaft sowie allgemein zu der breiten Öffentlichkeit wesentliche […]
  • Mittels Geophysik in den Boden blicken – ohne Ausgrabung
    Zum Vorgehen der archäologischen Prospektion an der Kapelle St. Elisabeth in Bärnau Die frühen Phasen der historischen Entwicklung der Stadt Bärnau nachzuvollziehen ist weiterhin ein Bedarf in der stadtarchäologischen Forschung im Grenzgebiet zwischen Böhmen und der Oberpfalz. Die Ausgrabungen im Stadtkern in den vergangenen zwei Jahren im Ackerbürgerhaus, sowie in der Bischof-Senestry-Straße[1], haben Befunde zu […]
  • Ankündigung: Geophysikalische Prospektion an der Kappl vom 15.03.-18.03.2022
    Nächste Woche gehts wieder nach Bärnau. Dieses Mal steht jedoch nicht das Ackerbürgerhaus im Fokus unserer Forschung, sondern die Kapelle St. Elisabeth südwestlich der Kleinstadt – genauer gesagt liegt der Fokus bei dem Hügel auf dem die Kapelle im 17. Jh. errichtet wurde. Wir vermuten, dass es sich bei dem Hügel um ein Relikt einer […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.